Therapie für Pferde

Fallbeispiel Cushing - Syndrom:

CushingDer 19 Jahre alte Wallach Doran war wegen wiederholten Hufrehe - Schüben mehrfach in tierärztlicher Behandlung. Die durchgeführten antientzündlichen Therapien linderten die Symptome, doch traten immer wieder neue Hufreheschübe mit schweren Schmerzzuständen auf.
Der bestehende allergische Husten wurde in den vergangenen 10 Jahren immer wieder mit Cortisoninjektionen behandelt.

Zum Zeitpunkt meiner Untersuchung zeigte sich der Wallach auf seiner kurz gegrasten Wiese apathisch, vorne beidseits hochgradig lahm, mit Pulsation der Fesselarterien aller vier Beine, vorne beidseits verformten Hufen, deutlich vermehrtem Körperhaarwuchs und übermäßigen Fetteinlagerungen an Mähnenkamm, Schulter und Schweifansatz.

Die durchgeführte Blutuntersuchung ergab einen um ein Vielfaches erhöhten Cortisolspiegel, leicht erhöhte Kaliumwerte und leichte Hyperglykämie.

Therapie:

1. Injektionstherapie mit Hypophysis suis injeel forte und Hypophysis suis injeel über 21 Tage.
2. Kein Weidegang, Haltung auf Sandpaddock bei reichlicher Heufütterung (nass).
3. Zufütterung von täglich 100 g Mineralstoffmischung.
4. Zufütterung von Corticosal gemäß KGW (Fa. Navalia).
5. Zufütterung von melassefreien Rübenschnitzeln (Fa. Navalis), eingeweicht.
6. Zufütterung von Doloral und Heparal gemäß KGW (Fa. Navalis).
7. Verzicht auf jegliches Kraftfutter.

Behandlungsverlauf:

Nach 1 Woche nur noch geringgradig lahm, kaum Pulsation, Wallach deutlich agiler, Allgemeinbefinden erheblich besser.

Nach 2 Wochen keine Lahmheit und keine Pulsation mehr, Doran wird nun leicht gearbeitet.

Nach 3 Wochen deutlich mehr Glanz im Haarkleid, Pferd wie ausgewechselt, richtig kernig.

Nach 3 Monaten haben sich die Fettansammlungen gut zurückgebildet, die Blutwerte sind fast normal.

Nach 4 Monaten regelrechter Haarwechsel.

Nach 6 Monaten Wiederholung der Injektionskur, alle anderen Maßnahmen wurden beibehalten. Dem Wallach geht es weiterhin bestens, er ist voll belastbar.

Kontakt

Naturheilpraxis

Doris Menze

Berner Straße 23

27809 Lemwerder

Telefon: +49 421 - 69 00 84 36

Email: info@naturheilpraxis-menze.de

Kurzinfo über Doris Menze

-> geboren am 09.10.1958 in Bremen

-> Ausbildung zur Pferdewirtin

-> 1992-1994 Ausbildung zur Tierarzthelferin

-> Medizinische und naturheilkundliche Ausbildung zur Heilpraktikerin

-> 2004 Niederlassung als Heilpraktikerin

-> Studium zur Tierheilpraktikerin, 2004 Eröffnung der Naturheilpraxis für Tiere